Den Einstellungstest perfekt meistern

Besonders in großen Unternehmen und für bestimmte Berufe ist nach erfolgreicher Sichtung der Bewerbungsunterlagen ein Einstellungstest von Nöten, bei dem spezielle oder allgemeine Fähigkeiten abgefragt werden, alleine oder in der Gruppe. Im darauffolgenden Schritt folgt dann das eigentliche Bewerbungsgespräch mit den qualifizierten Kandidaten. Ist man also zum Einstellungstest eingeladen, konnte man mit seinen Bewerbungsunterlagen überzeugen und gehört zur engeren Auswahl. Einstellungstest sollen eine bessere Vergleichbarkeit schaffen, die durch die oft eher subjektive Beurteilung eines Personalers nicht immer gegeben ist. Das soll mehr Transparenz und Fairness schaffen. Einstellungstests finden fast immer unter Zeitdruck statt, um die Belastbarkeit der Kandidaten zu überprüfen. Einstellungstests finden heute auch immer häufiger online statt. Dauer und Schweregrad unterscheiden sich je nach Land, Branche und Beruf gravierend.

Einstellungstests findet man z.B. bei folgenden Institutionen und Behörden:

  • Feuerwehr
  • Polizei
  • Berufe im öffentlichen Dienst
  • Informatiker
  • Bundeswehr
  • Kaufmännische Berufe

Dabei findet man häufig sechs unterschiedliche Arten von Einstellungstests.

Der Intelligenztest

Besonders logisches und räumliches Denken sowie das Sprachverständnis werden hier überprüft. Klassischerweise kommen Zahlenreihen oder besondere Wortgruppen zum Einsatz.

Der Wissenstest

Hier geht es häufig um Allgemeinbildung. Sehr oft drehen sich die Fragen hier um Politik, aktuelles Zeitgeschehen, Geografie oder historische Daten und Fakten. Auch berufsspezifische
Kenntnisse werden abgefragt, sehr häufig auch Mathematik und Fremdsprachen (je nach Job unterschiedlich).

Persönlichkeitstest

Jedes Unternehmen möchte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die zur Firma passen. Dieser Test soll Aufschluss über deine persönliche Eignung geben. Dazu werden Fragen zu deiner Person gestellt, die du leicht und spontan beantworten kannst und solltest.

Leistungs- und Konfrontationstest

Dieser Test dient der Aufmerksamkeit, Konzentrationsfähigkeit und Gedächtnisleistung. Rechenaufgaben, das Rekonstruieren von Bildern aus dem Gedächtnis und vieles mehr passieren unter Zeitdruck, um dein Stressmanagement zu überprüfen.

Sporttest

Bei bestimmten Berufen, bspw. bei der Polizei, Feuerwehr oder Bundeswehr ist ein Sporttest zur Überprüfung deiner körperlichen Fitness angebracht. Hier muss ein bestimmtes Leistungsniveau erreicht werden, um eine Runde weiterzukommen.

Kreativtest

Bestimmte kreative Berufe, wie bspw. Mediengestalter oder auch Musiker müssen zeigen, dass ein gewisses Grundtalent vorliegt. Je nach Job und Branche können das das Erstellen digitaler Grafiken, das Anfertigen von Plastiken oder auch musikalische Aufnahmeprüfungen sein.

Tipps für deinen Einstellungstest

  • Lies die Aufgabenstellungen gründlich, gerate nicht in Stress
  • Verhalte dich genauso wie beim Vorstellungsgespräch
  • Priorisiere die Aufgaben, nie zu lange bei einer Aufgabe bleiben
  • Schau, ob es Punktabzug für falsche Antworten gibt (Maluspunkte) -dann mache lieber kein Kreuz
  • Fragen kostet nichts. Keine Scheu beim Testleiter/der Testleiterin bei Unklarheiten nachzufragen
  • Versuche ausgeschlafen und pünktlich zu erscheinen
  • Achte auf ausreichend Flüssigkeit und einen Snack für Zwischendurch

Hinweis: Fragen nach der sexuellen Identität, einer bestehenden oder geplanten Schwangerschaft sowie der ethnischen Herkunft eines Bewerbers sind auch hier nicht zulässig und müssen nicht beantwortet werden.