Fremdsprachenkorrespondent/ in

Service & Dienstleistungen    2 Jahre

Fremdsprachenkorrespondenten/innen erledigen den fremdsprachigen Schriftverkehr, übertragen Schriftstücke, Gutachten und Verträge aus einer Fremdsprache ins Deutsche oder deutsche Texte in eine Fremdsprache. Darüber hinaus übernehmen sie einfache Dolmetschertätigkeiten, z.B. bei Geschäftsverhandlungen oder auf internationalen Messen.

Dauer der Ausbildung:
Fremdsprachenkorrespondent/in ist eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen, die i.d.R. 2 Jahre dauert.

Voraussetzung (Schulabschluss):
Für die Ausbildung wird i.d.R. ein mittlerer Bildungsabschluss vorausgesetzt. Die Berufsfachschulen wählen Bewerber/innen nach eigenen Kriterien aus.

Typische Branchen:
Fremdsprachenkorrespondenten finden Beschäftigung in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche.

Ausbildungs­­platz­­anbieter