Checkliste Bewerbung

Online-Bewerbung

  • Fasse dich beim Anfertigen des Anschreibens kurz
  • Ein sympathisches Bewerbungsfoto kann den ersten Eindruck positiv beeinflussen (unbedingt ins Fotostudio gehen und professionelle Bilder anfertigen lassen, kein Selfie!)
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Ein Bewerbungsvideo ersetzt nicht das Anschreiben oder den Lebenslauf
  • Der E-Mail-Betreff: Gib deinen Namen und die konkrete Stelle an
  • Verwende eine E-Mail-Adresse mit deinem Vor- und Nachnamen
  • Ermittle den/die richtige/n Ansprechpartner*in und richte die Bewerbung gezielt an diese/n
  • Achte darauf, dass auf allen Unterlagen das aktuelle Datum steht
  • Seriosität ist wichtig: Das „Du“ bleibt als Anrede außen vor
  • Alle Dokumente in einer PDF-Datei zusammenfassen
  • Die PDF-Datei sollte möglichst nicht größer als 3 Megabyte sein
  • Nimm dir Zeit für die Anweisungen auf einem Bewerbungsportal

Print-Bewerbung

  • Das Anschreiben sollte maximal zwei DIN-A4-Seiten lang sein
  • Sei kreativ bei der Einleitung – sie muss die Leser*innen neugierig machen
  • Verwende keine Standardformulierungen, wie „Hiermit bewerbe ich mich auf die Stelle als…“ oder „Mit großem Interesse habe ich Ihre Stellenanzeige gelesen…“
  • Erkläre, warum gerade du für den Job infrage kommst
  • Achte auf einen lückenlosen Lebenslauf
  • Verwende eine klassische Schriftart wie Arial oder Times New Roman
  • Arbeitszeugnisse immer als Kopien schicken – nie Originale nutzen
  • Gib bei der Absenderadresse auch deine E-Mail-Adresse und Telefonnummer an
  • Denk daran, alle Formulare zu unterschreiben
  • Auch eine ausgedruckte Bewerbung macht nur dann einen guten Eindruck, wenn sie fehlerfrei und ordentlich erstellt wurde, das heißt keine Knicke oder Flecken.
  • Keinen Druck aufbauen: „Wann darf ich mich vorstellen?“ oder „Bitte laden Sie mich zum Gespräch ein“ sind Bewerbungskiller